eEducation am Gymnasium Schillerstraße

eEducation
Expert School

Hinter eEducation  verbirgt sich vor allem eLearning, das Lernen und Lehren mit digitalen Medien,  im Schulalltag. Den Umgang mit dem Computer, mit digitalen Netzwerken und Kommunikationsformen kann man heute schon als Basiswissen bezeichnen ("Digitale Medienkompetenz").

Das Gymnasium Schillerstraße hat sich sehr früh mit eLearning beschäftigt und schaffte es im Schuljahr 2016/2017 auf Anhieb, sich als Expert School auf der neuen eLearning Plattform des BMB zu platzieren. Das Bundes- und Koordinationszentrum eEducation Austria ist im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung der offizielle Ansprechpartner für alle Schulen.

Expert-Schulen sind ausgewiesene Spezialisten im Umgang mit digitalen Medien und setzen diese gezielt im Unterricht ein. Aufgrund dieser Mehrwerte sind Expert-Schulen auch berechtigt, gesonderte Projekt-Gelder für eLearning-Projekte zu beantragen bzw. zu lukrieren bzw. andere Schulen zu unterstützen.

 

Was bietet unsere Schule an eEducation?

Die SchülerInnen des GYS kommen ab der ersten Klasse der Unterstufe bis zu den Maturaklassen in den Genuss einer Grund-/Weiter-/Vertiefungsausbildung am PC. Die Inhalte sind auszugsweise

  • Beherrschung des 10-Fingersystems ab der 5. Schulstufe
  • Basis-/Vertiefungskenntnisse im Office-Management
  • Digitale Bild- und Videobearbeitung
  • Lernmanagementsystem Moodle
  • Einsatz von Web2.0 Tools wie etwa den LearningApps
  • Zertifizierung beim Content Management Systeme (CMS) mit Joomla
  • Freifach Spiele/App-Programmierung und Wellness
  • internationale und nationale ECDL- und OCG-Zertifikate
  • Bildbearbeitung mit Photoshop im digitalen Bildlabor
  • erfolgreiche Teilnahme an Computer Wettbewerben wie das Projekt AppDen
  • Meilensteinprojekte wie SMC+ (Social Media Certificate plus)
  • CAD-Grund- und Aufbauschulungen und erfolgreiche Teilnahmen an nationalen Bewerben
  • ECDL Standard in der Unterstufe als Freifach

 

Was ist eine Lernplattform?

Eine Lernplattform ist ein Online-Plattform, die es Studierenden und Lehrpersonen ermöglicht, Lerninhalte auch digital und online zu organisieren. Unsere Schule verwendet die Lernplattform Moodle, die international auch im Bereich der Universitäten und Fachhochschulen zu den bekanntesten Systemen gehört. Derzeit gibt es am GYS über 100 aktive Lerngruppen mit stark steigender Tendenz.

 

eEducation-Projekte am GYS als Beispiele

Mit Hilfe von digitalen Mitteln pflegt das GYS auch Partnerschaften mit anderen Schulen. Als Beispiel kann etwa das sehr erfolgreiche Projekt "Technik und Informatik" mit der Polytechnischen Schule in Bezau genannt werden oder das mittlerweile an mehrerer Vorarlberger Schulen implementierte SMC+

 

E-Learning Koordination

Nach seinem überaus erfolgreichen Aufbau übergab Mag. Christoph Ludescher 2013 die Koordination an den IT-Kustoden des GYS, DI (FH) Mario Wüschner, MA MSc.

Zertifikat Expert School GYS Feldkirch