< Warum man im Sommer nicht mit Benzin grillen sollte…
25.05.2008 17:48 Alter: 15 yrs

MusikerInnen aus GYS und Musikgymnasium feiern große Erfolge

Konzert im Musikschulzentrum Triesen


Am Pfingstsamstag fand im Musikschulzentrum Triesen ein Konzert statt, bei dem Schülerinnen und Schüler unserer Schule eine wesentliche Rolle „spielten“.
Es wurde von der liechtensteinischen Stiftung „Musik & Jugend“ veranstaltet und als Solisten traten 10 junge Stipendiaten auf, die von der Stiftung in ihrer musikalischen Ausbildung gefördert werden. Sie sind zwischen 8 und 18 Jahre alt und
allein sechs dieser hochbegabten NachwuchsmusikerInnen besuchen unsere Schule!
Es traten auf:
Sara Domjanic Violine (1a), Andreas Domjanic, Klavier (3a), Marija Bokor, Klavier (6m), Sara Soltani, Querflöte (7m), Payam Taghadossi, Cello (9m), und Hanna Naphegyi, Gesang (9m)
Sie alle haben bei diversen Wettbewerben bereits große Erfolge erzielt und wurden auch bei diesem Konzert vom Publikum mit beinahe nicht enden wollendem Applaus bedacht.


Ehrung für Kian Soltani

Ein Höhepunkt des Nachmittags war aber der Auftritt bzw. die Ehrung für Kian Soltani, (6m). Er hatte eine Woche zuvor am überaus renommierten internationalen 5. Karl Davidoff Cello-Wettbewerb in Kuldiga/ Lettland teilgenommen und in seiner Altersklasse, aber auch als absolut bester Teilnehmer des Bewerbs gewonnen sowie mehrere zusätzliche Preise zugesprochen erhalten.
Dieser Erfolg wird ihm sicher weitere Türen auf dem Weg seiner Musikerkarriere öffnen. Als nächstes steht im Mai ein Konzert in Dubrovnik mit dem dortigen Symphonieorchester auf dem Programm. Auch dafür hat er sich
als Sieger eines internationalen Wettbewerbs qualifiziert.

Einen großen Erfolg hat aber auch Payam Taghadossi gefeiert, der ebenfalls am Davidoff Contest teilgenommen hat und in seiner Klasse den hervorragenden 2. Platz erspielt hat. Besonders beachtenswert ist seine Leistung, weil er nur wenige Tage danach seine schriftlichen Maturaprüfungen ablegen musste.

Es ist allen unseren jungen Künstlerinnen und Künstlern zu wünschen, dass sie auch weiterhin den anstrengenden Spagat zwischen ihren musikalischen Leistungen auf höchstem Niveau und den Anforderungen des schulischen Alltags so erfolgreich bewältigen können, wie es ihnen bisher schon gelungen ist.

Herzliche Glückwünsche vom GYS an alle Solisten und Preisträger!

Prof. Gerlinde Eherer