< Betreuungsangebot in dringenden Fällen
24.03.2020 10:26 Alter: 14 days

Zweite Woche „Schule anders“

Schule findet statt, nur anders ... ABER: Mittwoch, 25.3. unterrichtsfrei


Wir haben die erste Woche und auch das erste Wochenende von „Schule anders“ hinter uns gebracht. Diese Woche war für alle Beteiligten (SchülerInnen/Eltern/LehrerInnen) neu und aufregend, wir haben alle viel Energie in die Umstrukturierung unserer Arbeit gesteckt. Unser Alltag hat sich sehr verändert, der persönliche direkte Kontakt ist auf wenige Menschen reduziert.

Die Herausforderungen der zweiten und dritten Woche werden sein, einen Alltag gut zu gestalten und Routine mit all ihren Vor- und Nachteilen zu erleben.

Unbedingt notwendige  Betreuung von Kindern:

Wenn Eltern aufgrund unbebedingt notwendiger beruflicher Tätigkeiten ihre Kinder nicht betreuen können, senden Sie dazu eine E-Mail an borg.feldkirch.adm@cnv.at oder eine WebUntis-Nachricht an admin!

Abwesenheiten:

Eine Schülerin/ein Schüler kann wie sonst auch krank werden. Bitte Krankmeldungen an den Klassenvorstand melden!

Manche unserer SchülerInnen sind auch in einer Rettungsorganisation oder im Lebensmittelhandel, der derzeit teilweise sehr gefordert ist, aktiv. Bitte solche Einsätze, die eine Freistellung benötigen, dem Klassenvorstand melden!

Feedback zur ersten Woche:

Alle SchülerInnen und Eltern sind eingeladen bis Dienstag, 24.3., um 13:00 Uhr ein Feedback zur ersten Woche abzugeben. Wie läuft es für euch, wie geht es euch mit der elektronischen Kommunikation? Die Links dazu sind in den Nachrichteneingängen von WebUntis.

Mittwoch, 25.3 unterrichtsfrei:

Laut SGA-Beschluss ist der Mittwoch wegen eines pädagogischen Tages unterrichtsfrei. Dies ändert sich nicht.

Befragung des Bildungsministeriums zur Kinderbetreuung während der Osterferien

Das Bildungsministerium möchte mit Schreiben von Freitag, 20.3 für die Kinder jener Eltern, die zur Erhaltung des Gesundheits- und Versorgungssystems beruflich unabkömmlich sind, das in der letzten Woche angebotene Betreuungssystem durch den Einsatz freiwilliger LehrerInnen verlängern. Im Bedarfsfall kann eine Meldung bis 1.4. um 9:00 Uhr durch die Eltern formlos an die Direktion (borg.feldkirch.dir@cnv.at) erfolgen (sie sollte enthalten: Name und Klasse des Kindes, Kontaktdaten und Begründung für den Bedarf). Von hier wird der Bedarf dem Ministerium gemeldet.

Die gute Nachricht dazu ist: Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde mir keine Corona-Infektion von SchülerInnen oder LehrerInnen des GYS gemeldet. Sollte aber der Fall doch eintreten, werden wir aktiv darüber informieren. Daher folgende Bitte: Aktiv Webuntis-Nachrichten und E-Mails lesen und gegebenenfalls weiterleiten!

Liebe Grüße und alles Gute

Andreas Mark, Direktor

23.3.2020