< Endlich wieder Singen ...
29.04.2022 13:42 Alter: 111 days

Mathematik-Olympiade in Obertraun


Die Corona-Pandemie bedeutete für die Teilnehmer an der Mathematik-Olympiade, dass sie den Wettbewerb zwei Jahre lang online mitschreiben mussten, da Präsenzveranstaltungen nicht gestattet waren. Daher war die Freude besonders groß, dass vier Schüler aus unserer Schule Ende März nach Obertraun fahren und beim „Regionalen Wettbewerb für Fortgeschrittene“ in Präsenz mitschreiben durften. Erschöpft von der langen Fahrt und nach einem schnellen Abendessen zogen sie sich früh zurück, da der Wettbewerb am folgenden Tag früh startete.

Nach vier Stunden Arbeitszeit freuten sich die Schüler über die Sportmöglichkeiten und darüber, dass sie sich stärken durften. Die Korrektur von über 70 Arbeiten hat sich bis spät in die Nacht hineingezogen.

Die Ergebnisse waren erfreulich. Zwei der Teilnehmer unseres Teams, Ahmed Debbabi (7d) und Joel Kasemann (HTL Rankweil), haben sich den dritten Preis geholt. Zwei Schüler aus der Klasse 2c, Janik Loibnegger und Noa Lokunda, haben am Wettbewerb das erste Mal teilgenommen. Die Aufgabenstellungen gehen weit über unseren Lehrplan hinaus, daher ist es erfreulich, dass sie bei mehreren Aufgaben Teilergebnisse gewusst haben.

Wir wünschen ihnen noch viel Freude und Erfolg für die kommenden Jahren!

Mag. Brigitta Békési