VWA Workshops am Gymnasium Schillerstraße

Zur Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler sind die folgenden Workshops geplant.

Zeitplan für das Schuljahr 2020_21 als PDF
 

Organisation

  • Die Anmeldung erfolgt über ein Webformular.
  • Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor dem angegebenen Veranstaltungstermin. Die genauen Termine sind auf dem Webformular zu finden.
  • Bei Überbuchung eines Kurses erfolgt die Aufnahme in der zeitlichen Reihenfolge der Buchungen. Überbucher werden dann eingeladen, einen Kurs zu einem anderen Termin zu besuchen.
  • Weitere Informationen nach der Anmeldung zu einem Kurs werden bei Bedarf über WebUntis verschickt.
  • Informationen über neue Termine für noch nicht festgelegte Termine werden über WebUntis verschickt und sind auf dieser Seite zu finden.

 

Aktuelles Workshop-Angebot:

 

Themenfindung konkret – MVG
3 Unterrichtsstunden, max. 20 Schüler*innen, 7. Klassen + 8m

Dieser Workshop gibt dir Gelegenheit, dein Thema genauer zu fassen.  Ziel ist es, eine Fragestellung zu entwickeln, die deiner VWA eine konkrete inhaltliche Richtung gibt. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass du schon eine Idee für deine VWA hast, damit du mit geleiteten Fragen zu einer Fragestellung oder zu einem Arbeitstitel gelangst. 

Mittwoch, 04. November 2020, 14:00–16:40 Uhr
Mittwoch, 18. November 2020, 14:00–16:40 Uhr

Zur Anmeldung
 


1. Schüler*innensprechstunde: Empirisches Arbeiten und Auswertung – DUE
8. Klassen und 9m

  • In dieser Sprechstunde können Fragen zu folgenden Themen diskutiert werden: Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Interviews oder Fragebögen sowie der Umgang mit sonstigen empirischen Daten
  • Einbettung der Daten in deine Arbeit
  • Struktur der Arbeit – der sprichwörtliche „rote Faden“
  • Sonstige Fragen zu wissenschaftlichem Arbeiten

Wichtig: Um die Sprechstunde möglichst effektiv gestalten zu können und auf deine Anliegen eingehen zu können, ist es von zentraler Bedeutung, dass du in der Lage bist, das generelle Ziel deiner Arbeit in wenigen Sätzen klar darzulegen! Am leichtesten ist es für mich, wenn du auf einem Blatt Papier die zentralen Ziele, Forschungsfragen, die empirische Vorgangweise und eventuell bereits vorhandene Ergebnisse in Form eines einfachen Flussdiagramms darstellst.
Bitte unbedingt bei der Anmeldung im Feld "Anmerkung" das Anliegen kurz schildern!

Dienstag, 10. November 2020, 12:40–13.30 Uhr
zur Anmeldung

 

Anmeldung, Betreuung und Beurteilung einer VWA – MRI
2 Stunden, max. 30 Schüler*innen, 7. Klassen + 8m

In diesem Workshop sollen offene Fragen zum allgemeinen Ablauf des VWA-Prozesses in der 7. und 8. Klasse geklärt werden (Anmeldung Datenbank, Zwischenziel Herbst, Termine, Präsentation) und ihr bekommt Hilfestellungen und Informationen:

  • zur Anmeldung der VWA auf der Datenbank (Kapiteleinteilung, Leitfragen, Literatur etc).
  • wie die Zusammenarbeit mit dem Betreuer aussehen sollte.
  • zum Zeitmanagement und der Einhaltung gewisser Grundkompetenzen, damit die VWA fristgerecht abgegeben und entsprechend beurteilt werden kann.

Termin folgt

 

Nacht der (un-)vollendeten VWAs– DUE, GYV, MRI, MVG, RNA, TOM
6 Unterrichtsstunden, max. 60 Schüler*innen, 8. Klassen + 9m

Deine VWA liegt schon in den letzten Zügen, aber es fehlt noch der letzte Schliff? Du bist eigentlich fertig mit deiner VWA, traust dich aber noch nicht, sie endlich abzugeben? Es fehlen nur noch Kleinigkeiten zur Fertigstellung, aber du schiebst sie immer vor dir her? Dann bist du richtig beim gemeinsamen „Wir-machen-die-VWA-endlich-fertig-Marathon“!

Termin folgt

 

Schüler*innensprechstunden – GYV, MRI
7. Klassen + 8m + Maturaklassen
Für alle, die vor dem 19. Februar 2021 noch dringende Fragen abklären sollten, werden zwei Sprechstunden angeboten. Hier könnt ihr noch letzte Details vor der Themeneinreichung bzw. VWA-Abgabe klären.
Bitte schildert uns bei der Anmeldung über das Webformular im Feld "Anmerkung" kurz euer Anliegen, damit wir uns darauf vorbereiten können.

Termine folgen

 

Wissenschaftliches Arbeiten – Interview und schriftliche Befragung – DUE
3 Unterrichtsstunden, max. 20 Schüler*innen, 7. Klassen + 8m

Dieser Workshop richtet sich an all jene Schüler_innen, die ihre Forschungsfrage empirisch überprüfen wollen. Dabei müssen bestimmte Regeln eingehalten und geeignete wissenschaftliche Methoden gewählt werden. Gemeinsam werden wir die Entwicklung eines Leitfadeninterviews bzw. eines Fragebogens, deren Auswertung und die Darstellung der Daten behandeln.

Termin folgt

 

Auftrittskompetenz – Markus Riedmann
3 Unterrichtsstunden, max. 20 Schüler*innen, 8. Klassen + 9m

Im Modul Auftrittskompetenz greifen wir tief in die Werkzeugkiste des Theaters und holen heraus, was es braucht, um unsere VWA vor der Prüfungskommission überzeugend zu präsentieren. Wir beschäftigen uns sowohl mit nonverbaler (Mimik, Gestik, Blickkontakt, Körperhaltung, Spannung, Atmung etc. …)  als auch mit verbaler Kommunikation (Aufbau, Intonation, Sprachrhythmus, Lautstärke, Pausen etc. …).  

Termin folgt

 

Präsentieren mit Powerpoint und Co – TOM
8. Klassen und 9m
In diesem Workshop werden wir uns mit Medienunterstützung für die VWA Präsentation beschäftigen. Powerpoint ist ein sehr mächtiges Programm, auf das hier ein genauer Blick geworfen wird. Alternativen zu Powerpoint kommen auch kurz zur Sprache. Neben diesen Helfern und Regeln für eine gute Präsentation werden auch ein paar rhetorische Kniffe Teil des Inhalts sein.

Termin folgt

 

Word-Auffrischung – TOM
3 Unterrichtsstunden, max. 20 Schüler*innen pro Gruppe, 7. Klassen + 8m

Weißt du noch, wie z.B. Tabellen oder Bilder mit Word gehandhabt werden? Wie gut ist deine Erinnerung an Zeichenformatierung, besonders in Sonderfällen (z.B. mathematische Formeln)? Microsoft Word ist ein sehr mächtiges Werkzeug, das bei richtiger Handhabung deine VWA-Formatierung fast selbstständig übernimmt. Wenn dir die 5. Klasse auch schon wieder zu lange her ist und du eine Auffrischung in Word brauchst, dann ist dieser Workshop genau richtig für dich. Je nach Zeit und Teilnehmeranzahl können auch individuelle Fragestellungen besprochen werden.

Termin folgt

 

Richtiges Zitieren – GYV
3 Unterrichtsstunden, max. 20 Schüler*innen pro Gruppe, 7. Klassen + 8m

Richtiges Zitieren von Quellen ist ein wichtiger Bestandteil von (vor-)wissenschaftlichen Arbeiten. Damit unterscheidet man „fremde“ Gedanken und Aussagen von den eigenen, außerdem können dadurch diese Aussagen nachvollzogen und nachgeprüft werden. 

In diesem Workshop wird das Handwerkszeug für das richtige direkte und indirekte Zitieren besprochen und auch anhand konkreter Beispiele geübt.

Termine folgen

 

Wissenschaftliche Sprache – GYV
3 Unterrichtsstunden, max. 20 Schüler*innen, 7. Klassen + 8m

Steht man zum ersten Mal vor der Aufgabe, wissenschaftliche Texte zu formulieren, besteht die Gefahr, vor lauter Angst, „unwissenschaftlich“ zu wirken, übers Ziel hinauszuschießen und unleserliche Texte zu produzieren. In dieser Einführung werden Tipps zum Verstehen von Fachliteratur und Grundsätze für das Formulieren eigener Texte vermittelt.

Termine folgen