< Lettres de France
10.11.2019 08:00 Alter: 27 days

Projekt mit Schülern von La Réunion


Auf einer Insel der Größe Vorarlbergs im Indischen Ozean leben – das ist für die rund 800.000 Bewohner von La Réunion Alltag. Die Klassen 6d/e und 7a haben mit dem Gymnasium „Antoine de Saint-Exupéry“ momentan ein gemeinsames Projekt, in dem sie Themen wie Lebensqualität und Nachhaltigkeit mit den Schülern besprechen. Initiiert wurde dieses Projekt von Frau Prof. Rosino-Dür und Herrn Prof. Dür.

Aus naheliegenden Gründen wurden die Fächer Geografie und Französisch dazu ausgewählt, um die Schüler einige Arbeitsaufträge erfüllen zu lassen. Sie haben bereits in Gruppen zu je zwei Schülern kurze Videos gedreht, in denen sie einen alltäglichen Bestandteil aus dem Leben in ihrem jeweiligen Land vorstellen. Von lehrreichen Videos über die vulkanischen Aktivitäten der Vulkane von La Réunion über die eigenen Hobbies bis hin zu österreichischer Ernährung und Trachten ist alles dabei.

Außerdem stellten alle Schüler, die an dem Projekt teilnehmen, einen kurzen Steckbrief auf der Plattform „eTwinning“ online. Auf diesem Forum wird auch schon fleißig mit den anderen gechattet – natürlich auf Französisch. Die Feldkircher Schüler fassten des Weiteren die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung auf Französisch zusammen.

In naher Zukunft werden alle Schüler zehn Fragen, von denen jede Schule fünf verfasst hat, beantworten und die Ergebnisse im Mathematikunterricht auswerten. Das gesamte Projekt wird etwa bis Dezember dauern.

Raphael Wittwer, 6e