< Madrid – La cultura española a fondo
14.05.2024 11:30 Alter: 10 days

Besuch des Jüdischen Museums Hohenems


Am Montag, den 15. April 2024, hatten wir die Gelegenheit, das Jüdische Museum Hohenems zu besuchen. Die Führung wurde von einer engagierten Vermittlerin geleitet, die uns mit viel Fachwissen und Empathie durch die Ausstellung führte.

Wir trafen uns im Foyer des Museums. Die Atmosphäre war gespannt, da viele von uns zum ersten Mal das Jüdische Museum besuchten. Unsere Geschichtslehrerin, Frau Grasböck-Aichner, begleitete uns.

Der Rundgang begann mit einem Überblick über die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Hohenems. Wir erfuhren, dass Hohenems einst ein bedeutendes Zentrum des jüdischen Lebens in Vorarlberg war. Die Vermittlerin zeigte uns historische Fotos und Verträge.

Wir setzten unseren Rundgang fort und betraten die Ausstellungsräume. Dort sahen wir beeindruckende Exponate, darunter religiöse Artefakte, Alltagsgegenstände und persönliche Geschichten von jüdischen Familien.

Die Vermittlerin erzählte uns von den Herausforderungen, mit denen die jüdische Gemeinschaft konfrontiert war – von Diskriminierung und Verfolgung bis hin zur Emigration. Wir diskutierten auch über aktuelle Themen wie Antisemitismus und die Bedeutung des Erinnerns.

Am 7. Mai besuchten wir auch den Jüdischen Friedhof. Wir nahmen uns Zeit, die Grabsteine zu betrachten und über die Menschen nachzudenken, die hier ihre letzte Ruhe gefunden haben. Es war ein bewegender Moment, der uns daran erinnerte, wie wichtig es ist, die Geschichte zu verstehen und zu bewahren.

Wir möchten uns herzlich bei Frau Eva Obwegeser und Frau Angelika Purin vom Jüdischen Museum bedanken. Ihre Kenntnisse und Leidenschaft haben die Exkursionen zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Abschließend möchten wir uns bei unserer Geschichtslehrerin, Frau Prof. Grasböck-Aichner, bedanken. Ohne ihre Initiative und Unterstützung hätten wir diese wertvolle Erfahrung nicht machen können.

Ausblick: Am 24. Mai werden wir die Fluchtwege nachgehen und das jüdische Viertel besuchen. Wir freuen uns auf weitere spannende Einblicke in die Geschichte und Kultur des Judentums in Vorarlberg.

Ortner Paula, 5ab