< Menschenrechtsprojekt
02.07.2021 10:39 Alter: 153 days

Poetry-Slam-Workshop


„Für uns ein kurzer Aufenthalt, welchen wir nur meistern mit Zusammenhalt“ – so beginnt ein Poetry-Slam, welcher in der 6a am 24.06.2021 geschrieben worden ist.

Wir haben an einem Poetry-Slam-Workshop im Rahmen des Deutschunterrichtes und unterstützt vom Vorarlberger Kulturservice teilgenommen. Ines Strohmaier hat uns das Thema Poetry Slam näher vorgestellt und wir durften uns auch selbst im Slammen ausprobieren.

Ines Strohmaier ist 19 Jahre alt und eine sehr erfahrene Slammerin. Sie steht seit 2017 auf den Bühnen von Österreich, Deutschland und der Schweiz mit bis zu 6000 Zuhörer*innen. Von ihrer eigenen Erfahrung hat sie uns vieles mitgegeben.

Im Workshop haben wir mit Wörtern aus einem Zeitungsartikel einen Text zusammengestellt, uns anschließend im Free-Writing inspirieren lassen, um dann einen eigenen Poetry Slam zu schreiben. In einem Satz zusammengefasst ist Poetry-Slam ein Dichter*innenwettstreit, bei welchem Poet*innen ihre selbstverfassten Texte innerhalb von sechs Minuten ohne Verwendung von Requisiten und Verkleidungen vortragen. Eine Publikumsjury bewertet dann die gehörten Performances.

Wir haben uns alle sehr gefreut und können den Workshop und vor allem Poetry-Slam sehr empfehlen. Bei Interesse kann man sich auf der Website www.laendleslam.at umschauen!

Wir bedanken uns beim Vorarlberger Kulturservice (VKS) für die finanzielle Unterstützung und das Ermöglichen des Workshops.  

Benjamin Hauser, 6a

...mehr Bilder...

 

Schüler*innenstimmen

„Mir hat dieser Vormittag sehr gut gefallen, denn wir durften uns in neuen Bereichen der Literatur austoben. Also nochmals ‚Danke‘ an Ines Strohmaier, dass sie bei uns war und uns in die Welt des Poetry-Slam eingeführt hat.“

Judith Jenny

„Es war genau die richtige Mischung aus Zuhören und Kreativ-werden.“

Magdalena Haas

„Der Poetry-Slam Workshop war ein einzigartiges Erlebnis für mich. Ich konnte dadurch eine ganz neue Sichtweise für diese Art der Poesie entwickeln. Am meisten fasziniert hat mich, wie aus Gestik, Mimik und Betonungen dem Text viel mehr Bedeutung gegeben werden kann.“

Anne Kohlhaas

„Es war sehr eindrucksvoll.“

Chindamani Malikho

„Der Workshop hat mich tatsächlich ein bisschen dazu angeregt, eventuell einmal einen Poetry-Slam zu besuchen bzw. selbst an einem teilzunehmen.“

Alexandra Novzari

„Am besten fand ich den Einstieg, in dem wir aus verschiedenen Wörtern aus Zeitungen einen Poetry-Slam geschrieben haben.“

Leona Beck

„Es wurde im Laufe des Vormittags abwechslungsreich und spannend über Poetry-Slam und lyrische Texte im Allgemeinen erzählt. Dazwischen durften wir uns auch selbst an bestimmten Texten und Poetry-Slams versuchen.“

Florian Winsauer

„Das langsame Herantasten an das Schreiben eines Poetryslams war sehr interessant und ich habe viel gelernt. Es war eine großartige Erfahrung den Poetryslam näher kennen zu lernen, schlussendlich selbst einen Poetryslam zu schreiben und in der Klasse vorzulesen.“

Benjamin Hauser

„Anfangs konnte ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen, wie man einen ganzen Vormittag zum Thema Poetry-Slam spannend und abwechslungsreich gestalten kann, doch schlussendlich hat mir der Workshop sehr gut gefallen. Ines Strohmaier hat den Tag meiner Meinung nach sehr kreativ, abwechslungsreich und interessant gestaltet.“

Nora Scharf

„Der Workshop hat uns sehr gut gefallen. Wir konnten frei schreiben und mussten uns nicht auf ein bestimmtes Thema konzentrieren. Ich hatte das Gefühl, dass Ines Strohmaier unsere Klasse schon lange kannte, und wir alle verstanden uns gut. Sie ist eine sehr humorvolle und nette Person und war immer gut drauf.“

Annalena Mair und Lea Scheibenstock

„Mit ihrer lockeren und fröhlichen Art hat uns Ines Strohmaier viel über Poetry-Slam und das Schreiben beigebracht. Wir konnten das Slammen sogar selbst ausprobieren.“

Mirjam Panser

Am Anfang war ich etwas skeptisch, aber als ich erstmal im Schreibflow war, hat es richtig Spaß gemacht. Der Workshop war gut strukturiert und auch die Übungen haben Spaß gemacht. Es sind ein paar coole Texte entstanden.

Helene Dittrich

„Mich hat der Poetry-Workshop sehr überrascht. Ich fand das Thema von Anfang an interessant, aber ich habe nicht gedacht, dass es so spannend sein könnte.“

Emilia Reithmeier

„Mit den Wörtern ‚Stimmveränderung‘, ‚Mimik‘, ‚Gestik‘ und ‚mitreisend‘ würde ich den Workshop beschreiben. Zusammenfassen kann aus meiner Sicht gesagt werden, dass Poetry-Slam eine neue Art ist, um auf wichtige Themen aufmerksam zu machen.“

Judith Salomon